Lernpfad:Einführung in Processing

Aus HG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In diesem Lernpfad lernst du die Grundlagen der Programmierumgebung Processing kennen.

Jeder Schritt besteht aus Informationen, Beispielen und Aufgaben zur Erarbeitung, Übungs-, Zusatz- und ggf. Sprinteraufgaben. Lies die Informationen auf jeder Seite sorgfältig durch und nutze die Beispiele und Aufgaben, um die Informationen nachzuvollziehen. Bearbeite erst danach die Übungen. Du musst nicht alle Übungen schaffen. Wenn du schnell bist kannst du die Zusatzaufgaben und zuletzt die offenen Sprinteraufgaben bearbeiten.

Bei jedem Schritt findest du oben einen Überblick der Inhalte, die du im Schritt lernen wirst. Wechsele erst zum nächsten Schritt, wenn du das Gefühl hast, die dort aufgeführten Themen verstanden zu haben. Im Zweifel frage lieber nochmal bei deiner Lehrperson nach.


style="margin-right:-24px;"
Inhalt Lernpfad
Einführung in Processing
  1. Einführung in Processing
  2. Was ist ein Algorithmus
  3. Processing
  4. Ein Algorithmus in Processing
  5. Befehle und Koordinaten
  6. Formen Texte und Farben
  7. Statischer und aktiver Modus
  8. Interaktionen
  9. Variablen
  10. Animationen
  11. Programme strukturieren
  12. Bedingte Anweisungen
  13. Schleifen und Wiederholungen
  14. Logische Verknüpfungen
  15. Fehler suchen
Inhalt bearbeiten


Hinweise für Lehrkräfte

In der Einführungsphase hat man es gerade in Informatik häufig mit sehr heterogenen Lerngruppen zu tun. Die Arbeit mit einem Lernpfad bietet hier eine gute Möglichkeit der Differenzierung. Daher sind in den meisten Schritten Zusatz- und Sprinteraufgaben vorhanden.

Die ersten Schritte (bis circa Schritt 7) arbeite ich in der Regel in einem gemeinsamen Tempo durch, um Processing und die grundlegende Java-Syntax kennenzulernen. Je nach Umfang können pro Doppelstunde ca. zwei Schritte bearbeitet werden.

Ich halte in dieser Phase regelmäßige Plenumssitzungen, um Zwischenstände zu vergleichen und die Lerninhalte für alle zu klären. Hier können auch die Ergebnisse der Zusatzaufgaben vorgestellt werden, da diese häufig das Programmieren erleichtern.

Für das eigenständige Arbeiten sollte ein transparenter Zeitplan und die Lernziele bereitgestellt werden. Ich nutze dafür gerne die Timeline Darstellung von Padlet. Die Infokästen zu Beginn der Schritte geben dazu auch extra einen Überblick über die Inhalte des Schritts.

Wenn eigenverantwortlich gearbeitet wird sollte vorher unbedingt deutlich gemacht werden, dass die Texte auch gelesen werden müssen. Das wird gerne unterlassen und dann im Trial-and-Error-Verfahren ohne wesentlichen Lernzuwachs gearbeitet wird.

Dieser Lernpfad basiert zu großen Teilen auf dem hervorragenden Skript "Grundlagen der Programmierung" von Michael Kipp. Ich habe die Reihenfolge etwas umgestellt und den Umfang für die Schule deutlich reduziert, aber dort finden sich weitere Aufgaben und Zusammenhänge, die erkundet werden können.